madvertise-Entwicklungstools werden Open Source

madvertise-Entwicklungstools werden Open Source

Das Mobile-Advertising-Netzwerk madvertise bietet seine beiden Software Developer Kits für iOS und Android als Open Source-Projekte an. Zukünftig können damit alle Entwickler an der Optimierierung und Erweiterung des Codes arbeiten. Der von madvertise entwickelte Ad Server sendet auf Anfrage Banner in verschiedenen Formaten an die mit dem SDK ausgestattete App. Unterstützt werden standardisierte Bannerformate (MMA, IAB), Anzeigendrehung, In-App Landing Pages, animierte roll-over Effekte und einiges mehr. Die von madvertise zur Verfügung gestellten beiden SDKs bieten die dazu passende Programm-Bibliothek, die Entwickler in ihre App einbauen können und die den Platz für die In-App-Werbung frei hält. Quelle gfm-nachrichten

 

 














Sitemap